Startadmin

Dorfgemeinschaft Lehenweiler e.V.

Die „Dorfgemeinschaft Lehenweiler e.V. “ wurde im Jahr 1988 mit dem Ziel gegründet, für die Einwohner der Teilgemeinde Lehenweiler eine Basis für gemeinschaftliches Engagement auf verschiedenen Gebieten zu schaffen. Die Vielfalt der Vereine und ihr Angebot in der Hauptgemeinde Aidlingen soll dabei nicht ersetzt sondern ergänzt werden.
Wir wollen ein Vereinsleben im Sinne von sozialem und gemeinschaftlichem Zusammenwirken zum Wohle aller Mitbürger praktizieren.
Keine Schlaf- und reine Wohn-Gemeinde wollen wir sein, sondern das Grundbedürfnis der Menschen, miteinander aktiv zu leben, soll gefördert werden.

Unsere Vereinsziele

Der Verein ist bemüht das Erscheinungsbild der Teilgemeinde Lehenweiler für Einwohner und Besucher so zu gestalten, dass dieser Ort für alle als lebenswert erscheint.

Wir wollen sicherlich nicht der Gemeindeverwaltung Aufgaben abnehmen oder gar durch unsere Aktivitäten ihre Pflichten ersetzen.

Dennoch sollen hier einige Aktivitäten genannt werden:

  • Aufbau eines massiven und ortsgestaltenden Buswartehäuschens

  • Umbau der alten Schule zu einem „Bürgerhaus“

  • Umbau des öffentlichen Backhäuschens

  • Unterstützung beim Umbau des Spielplatzes in Lehenweiler

  • Unterstützung des örtlichen Kindergartens

In der Vergangenheit ist der Ortsteil Lehenweiler mehrfach von der Gemeinde zum Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ angemeldet und gleichzeitig die Bevölkerung zur aktiven Mitgestaltung aufgefordert worden.

In diesem Sinne haben wir das Anliegen der Gemeindeverwaltung unterstützt und der Ortsteil Lehenweiler ist auch für die Bemühungen und sichtbaren Erfolge vom Landkreis ausgezeichnet worden.

Es gilt unsere Mitbürger auf den notwendigen Erhalt der Heckenlandschaft mit all Ihrer Schönheit und Einmaligkeit hinzuweisen und auch durch aktive Mitarbeit dazu beizutragen. Insbesondere unsere Kinder sollen lernen, dass dieses Ziel nicht automatisch durch Aufrufe, Erlasse und Verordnungen erreicht werden kann, sondern aktive Unterstützung gefragt ist.

Die Dorfgemeinschaft führt deshalb regelmäßig Umwelt erhaltende Maßnahmen durch. Dazu gehören Säuberungsaktionen im Rahmen der Kreismüllputzete für den Bereich Lehenweiler, Pflegemaßnahmen der angrenzenden Wacholderheiden und im Bereich des Naturschutzgebiets Venusberg sowie Schulungsmaßnahmen und Exkursionen. Im Jahr 1991 hat die Dorfgemeinschaft die Patenschaft für das Naturdenkmal „Wacholderheide Brunnenberg“ übernommen.

Der Verein hat in der Vergangenheit mehr als 25 Ruhebänke für Wanderer und Besucher in Eigenarbeit angefertigt und aufgestellt.

Alle durchgeführten Maßnahmen werden mit der Naturschutzbehörde des Landkreises abgestimmt und von ihr unterstützt. Für unsere Arbeit sind wir im Jahr 2000 zusammen mit dem BUND und dem Schwarzwaldverein Dachtel mit dem Kulturlandschaftspreis ausgezeichnet worden.

Eine wichtige Zielsetzung unseres Vereins ist auch die Heimat- und Brauchtumspflege. Gerade in einem kleinen Dorf wird durch solche Aktivitäten das Miteinander gefördert und bewusst gemacht. Im Zeitalter von Telekommunikation, Internet und Überhäufung unserer Sinne durch Multimedien ist es wichtig, sich manchmal zurückzubesinnen und zu erfahren, wo unsere Wurzeln liegen.

Durch Veranstaltungen wie „Mundart-Lesungen, Mundarttheater und gemeinsames Backen im öffentlichen Backhaus“ werden diese Empfindungen vermittelt und oft auch geschichtliche Erkenntnisse gewonnen.

Jedes Jahr stellen wir am 30.04. unseren traditionellen Maibaum umrahmt von einer kleinen Hocketse.

Wer hat es noch nicht erlebt dass bei einem Umzug in eine neue Umgebung und Wohngemeinschaft Vorbehalt der Alteingesessenen spürbar werden. Sowohl Erwachsene als auch Kinder begrüßen es immer wieder, wenn der Eingewöhnungsprozess durch einfache Hilfestellungen erleichtert wird.

Direkte Ansprache und Unterstützung bei der Integration helfen, dass Ressentiments abgebaut werden können.

                             Miteinander, nicht gegeneinander !!!

Das Dorf Lehenweiler mit ca. 480 Einwohnern ist sicherlich lebenswert, aber man darf nicht übersehen, dass keine Infrastruktur wie in einer Großgemeinde existiert.

Außer dem Kindergarten und dem Bürgerhaus „Alte Schule“ gibt es keine zusätzlichen Einrichtungen. Es fehlen Einkaufsmöglichkeiten, es sind keine Handwerker im Ort, kein Arzt, keine Apotheke und seit 2008 auch keine Gaststätte mehr.

Hierbei ist es oft erforderlich, dass man sich gegenseitig hilft.

Der Verein fördert diese Initiativen und hatte z.B. eine Fahrgemeinschaft von Privatpersonen organisiert, um älteren Menschen einmal in der Woche die Möglichkeit zu bieten, bestimmte Stationen in der Hauptgemeinde zu besuchen (Arzt, Lebensmittelgeschäft, Friedhof, etc. )

Dieser Dienst wurde angenommen und existierte 12 Jahre, aufgrund fehlender Nachfrage wurde er im Jahr 2007 eingestellt. Stattdessen bestehen direkte Nachbarpatenschaften, um bei Bedarf älteren Mitbürgern zu helfen.

Aufgrund der fehlenden Gaststätte bietet der Verein in der Alten Schule regelmäßig einen Frauenstammtisch und einen Männerstammtisch. Zudem werden für die Jugend regelmäßige Abende mit unterschiedlichen Programmpunkten (z.B. Spiele-, Film, Discoabend, etc.) veranstaltet.

Hier wollen wir der Bevölkerung die Möglichkeit bieten sich kulturell oder gemeinschaftlich zu betätigen.

Wir organisieren ein jährliches Mundarttheater mit den „Rankbach´l“ aus Renningen oder Mundartlesungen durch bekannte oder örtliche Autoren.

In der Vergangenheit gab es Barock- und Weihnachtskonzerte mit der Lehenweiler Musikgruppe und wir hatten über 10 Jahre einen Kinderchor (D`Laimer Spatza), der allerdings aufgrund eines fehlenden Chorleiters aufgegeben werden musste.

Wir veranstalten Vorträge über Umweltschutz, Wasserversorgung, Ernährung, juristische Themen, Polizeiarbeit, Blumenschmuck am Haus und im Garten und vieles mehr.

Wir halten Kochkurse, Nähkurse, Backkurse, Bastelkurse, Computerkurse und unterstützen regelmäßige Gymnastikkurse.

Dorfverschönerung

Der Verein ist bemüht das Erscheinungsbild der Teilgemeinde Lehenweiler für Einwohner und Besucher so zu gestalten, dass dieser Ort für alle als lebenswert erscheint.

Wir wollen sicherlich nicht der Gemeindeverwaltung Aufgaben abnehmen oder gar durch unsere Aktivitäten ihre Pflichten ersetzen.

Dennoch sollen hier einige Aktivitäten genannt werden:

  • Aufbau eines massiven und ortsgestaltenden Buswartehäuschens

  • Umbau der alten Schule zu einem „Bürgerhaus“

  • Umbau des öffentlichen Backhäuschens

  • Unterstützung beim Umbau des Spielplatzes in Lehenweiler

  • Unterstützung des örtlichen Kindergartens

In der Vergangenheit ist der Ortsteil Lehenweiler mehrfach von der Gemeinde zum Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ angemeldet und gleichzeitig die Bevölkerung zur aktiven Mitgestaltung aufgefordert worden.

In diesem Sinne haben wir das Anliegen der Gemeindeverwaltung unterstützt und der Ortsteil Lehenweiler ist auch für die Bemühungen und sichtbaren Erfolge vom Landkreis ausgezeichnet worden.

Naturschutz

Es gilt unsere Mitbürger auf den notwendigen Erhalt der Heckenlandschaft mit all Ihrer Schönheit und Einmaligkeit hinzuweisen und auch durch aktive Mitarbeit dazu beizutragen. Insbesondere unsere Kinder sollen lernen, dass dieses Ziel nicht automatisch durch Aufrufe, Erlasse und Verordnungen erreicht werden kann, sondern aktive Unterstützung gefragt ist.

Die Dorfgemeinschaft führt deshalb regelmäßig Umwelt erhaltende Maßnahmen durch. Dazu gehören Säuberungsaktionen im Rahmen der Kreismüllputzete für den Bereich Lehenweiler, Pflegemaßnahmen der angrenzenden Wacholderheiden und im Bereich des Naturschutzgebiets Venusberg sowie Schulungsmaßnahmen und Exkursionen. Im Jahr 1991 hat die Dorfgemeinschaft die Patenschaft für das Naturdenkmal „Wacholderheide Brunnenberg“ übernommen.

Der Verein hat in der Vergangenheit mehr als 25 Ruhebänke für Wanderer und Besucher in Eigenarbeit angefertigt und aufgestellt.

Alle durchgeführten Maßnahmen werden mit der Naturschutzbehörde des Landkreises abgestimmt und von ihr unterstützt. Für unsere Arbeit sind wir im Jahr 2000 zusammen mit dem BUND und dem Schwarzwaldverein Dachtel mit dem Kulturlandschaftspreis ausgezeichnet worden.

Brauchtum

Eine wichtige Zielsetzung unseres Vereins ist auch die Heimat- und Brauchtumspflege. Gerade in einem kleinen Dorf wird durch solche Aktivitäten das Miteinander gefördert und bewusst gemacht. Im Zeitalter von Telekommunikation, Internet und Überhäufung unserer Sinne durch Multimedien ist es wichtig, sich manchmal zurückzubesinnen und zu erfahren, wo unsere Wurzeln liegen.

Durch Veranstaltungen wie „Mundart-Lesungen, Mundarttheater und gemeinsames Backen im öffentlichen Backhaus“ werden diese Empfindungen vermittelt und oft auch geschichtliche Erkenntnisse gewonnen.

Jedes Jahr stellen wir am 30.04. unseren traditionellen Maibaum umrahmt von einer kleinen Hocketse.

Eingliederung Neubürger

Wer hat es noch nicht erlebt dass bei einem Umzug in eine neue Umgebung und Wohngemeinschaft Vorbehalt der Alteingesessenen spürbar werden. Sowohl Erwachsene als auch Kinder begrüßen es immer wieder, wenn der Eingewöhnungsprozess durch einfache Hilfestellungen erleichtert wird.

Direkte Ansprache und Unterstützung bei der Integration helfen, dass Ressentiments abgebaut werden können.

                             Miteinander, nicht gegeneinander !!!

Nachbarschaftshilfe

Das Dorf Lehenweiler mit ca. 480 Einwohnern ist sicherlich lebenswert, aber man darf nicht übersehen, dass keine Infrastruktur wie in einer Großgemeinde existiert.

Außer dem Kindergarten und dem Bürgerhaus „Alte Schule“ gibt es keine zusätzlichen Einrichtungen. Es fehlen Einkaufsmöglichkeiten, es sind keine Handwerker im Ort, kein Arzt, keine Apotheke und seit 2008 auch keine Gaststätte mehr.

Hierbei ist es oft erforderlich, dass man sich gegenseitig hilft.

Der Verein fördert diese Initiativen und hatte z.B. eine Fahrgemeinschaft von Privatpersonen organisiert, um älteren Menschen einmal in der Woche die Möglichkeit zu bieten, bestimmte Stationen in der Hauptgemeinde zu besuchen (Arzt, Lebensmittelgeschäft, Friedhof, etc. )

Dieser Dienst wurde angenommen und existierte 12 Jahre, aufgrund fehlender Nachfrage wurde er im Jahr 2007 eingestellt. Stattdessen bestehen direkte Nachbarpatenschaften, um bei Bedarf älteren Mitbürgern zu helfen.

Aufgrund der fehlenden Gaststätte bietet der Verein in der Alten Schule regelmäßig einen Frauenstammtisch und einen Männerstammtisch. Zudem werden für die Jugend regelmäßige Abende mit unterschiedlichen Programmpunkten (z.B. Spiele-, Film, Discoabend, etc.) veranstaltet.

Kultur

Hier wollen wir der Bevölkerung die Möglichkeit bieten sich kulturell oder gemeinschaftlich zu betätigen.

Wir organisieren ein jährliches Mundarttheater mit den „Rankbach´l“ aus Renningen oder Mundartlesungen durch bekannte oder örtliche Autoren.

In der Vergangenheit gab es Barock- und Weihnachtskonzerte mit der Lehenweiler Musikgruppe und wir hatten über 10 Jahre einen Kinderchor (D`Laimer Spatza), der allerdings aufgrund eines fehlenden Chorleiters aufgegeben werden musste.

Wir veranstalten Vorträge über Umweltschutz, Wasserversorgung, Ernährung, juristische Themen, Polizeiarbeit, Blumenschmuck am Haus und im Garten und vieles mehr.

Wir halten Kochkurse, Nähkurse, Backkurse, Bastelkurse, Computerkurse und unterstützen regelmäßige Gymnastikkurse.